5 Anfänger-Tipps um mehr Geld beim Online Poker zu gewinnen.

Online Poker wird in fast allen Online Kasinos angeboten. Es ist oft jederzeit verfügbar aufgrund seiner großen Popularität. Und wen wundert es auch, dass dieses Spiel so beliebt ist?

Du spielst gegen die anderen Spieler an deinem Tisch und ncoht gegen das Haus. Du konkurrierst also mit anderen Spieler und musst Wege finden, diese zu schlagen. Und das macht jede Menge Spaß. Am meisten Spaß macht es natürlich, wenn man die Chips in seine Richtung geschoben bekommt, anstatt sie dauernd abgeben zu müssen.

Hier sind 5 Tipps die jedem helfen werden mehr Pots zu gewinnen:

1.) Beobachte die anderen Spieler an deinem Tisch!

Meistens sind wir beim Pokern zu sehr mit unseren eigenen Karten beschäftigt. Dabei sind die Karten unserer Mitspieler, sowie deren Charakter und Gemütszustand oft viel wichtiger als unsere eigene Hand. Du kannst sehr viel über das Spiel lernen, wenn du darauf achtest wie Andere ihre Hände spielen, wann und wie sie bluffen, und wann sie ihre Hände wegwerfen.

Alle diese Informationen können später Geld wert sein, wenn du eine Hand gegen sie spielst.

Also schalte den Fernseher aus und konzentriere dich darauf was in dem Spiel passiert!

2.) Wenn du eine Hand spielen willst, dann solltest du den Einsatz erhöhen!

Jedes Mal wenn der Dealer dich am Anfang einer Runde bittet deine Aktion zu machen, hast du die Option deine Hand wegzuwerfen (Fold), mitzugehen (Call) oder aber zu erhöhen (Raise).

Wenn du eine Hand spielen möchtest, und sonst noch niemand erhöht hat, dann solltest du immer erhöhen, anstatt nur mitzugehen. In der ersten Setzrunde nur mitzugehen, nennt man im englishen to limp. Merke dir: Du solltest fast nie limpen, sondern immer raisen.

Zu raisen hat verschiedene Vorteile. Zum einen, gibst du dir selbst die Möglichkeit den Pot (zu diesem Zeitpunkt Smallblind + Bigblind) gleich hier mitzunehmen, wenn alle anderen am Tisch zu deinem Raise folden. Zum Anderen, möchtest du einen größeren Pot spielen, wenn du eine gute Hand hast. Daher bietet es sich an schon sofort in der ersten Setzrunde zu raisen. Und wenn du keine gute Hand hast, dann ist es dein Ziel die anderen Spieler zum folden zu bringen (Bluff).

Wie hoch solltest du erhöhen? Das kommt immer etwas auf die Situation an (Was ist deine Position am Tisch, wieviele Chips hast du – und wieviele haben deine Gegner, wieviele Spieler sind schon im Pot? etc.). Eine gute Faustregel sind allerdings 3 Big Blinds. Das bedeutet, wenn du an einem Tsich sitzt wo der small Blind 50cent sind und der Big Blind 1 Dollar, dann solltest du meistens auf 3 Dollar erhöhen.

3.) Spiele weniger Hände in den frühen Positionen!

Die Positionen am Pokertisch werden aus der Perspektive des Dealer-Butons ermittelt. Dieser Dealer-Button wird nach Beendigung einer Hand im UIhrzeigersinn weitergeschoben. Links vom Dealer, ist der Small Blind, und darauf folgend der Big Blind. In der ersten Setzrunde, muss der Spiler links vom Big Blind zuerst seine Aktion ansagen. So geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Generell, ist es besser weniger Hände in den frühen Positionen zu spielen. Der Grund dafür ist, dass wenn du in einer Setzrunde früher dran bist, du weniger Informationen über die Handstärke deiner Gegner hast, und dass noch mehr Spieler nach dir agieren können. Wenn du als erstes dran bist, hast du noch mehrere Spieler hinter dir, die alle noch eine sehr starke Hand halten könnnen. Daher solltest du deine Ansprüche an deine eigene Handstärke hochschrauben, und weniger Hände spielen.

4.) Spiele mehr Hände am Button!

Der Dealer Button (oft auch nur “Button” genannt), ist die beste Position die du am Tisch haben kannst. Ich habe in Punkt 2.) schon anklingen lassen, wie wichtig deine Position relativ zu deinen Mitspieler in einer Poker-Hand ist. Du bist immer dann in der besseren Position, wenn du nach deinen Mitspielern agieren kannts, denn dann weißt du ja schon was deren Aktion ist, und kannst dann deine Aktion mit maximeler Information treffen.

Am Button, bist du in den späteren Setzrunden immer als letzes damit dran deine Entscheidung zu treffen, was bedeutet, dass du immer derjenige mit en meisten Informationen bist. Das gibt dir die maximalen Chancen den Pot zu gewinnen!!

5.) Call weniger ReRaises!

Ein ReRaise (oft auch “3bet” genannt) bedeutet, wenn ein Spieler den Einsatz weiter erhöht, wenn ein anderer schon ein erstes Raise gespielt hat. Nehmen wir zum Beispiel an, dass du auf 3 Dollar erhöht hast, und dann ein Spieler nach dir weiter auf 10 Dollar erhöht. Du hast nun die Option deine Hand wegzuwerfen, mitzugehen, oder selbst weiter zu erhöhen.

Spielen Sie online Poker für echt

# Casino Rating Bonus Bonus Code
1 Read Review Holen Sie sich bis zu $200 Willkommensbonus Use Link Visit
2 Read Review 100% Bonus bis zu $ 400 Use Link Visit
3 Read Review Knacken Sie den Jackpot mit bis zu $200 in sofortigen FreePlay! Use Link Visit

Warum ist es so schlimm nur mitzugehen?

Der Grund ist, dass du dich in eine ungünstige Situation begibst, was du im Poker versuchen solltest so gut es geht zu vermeiden. In unserem Beispiel, würdest du wenn du nur mitgehst, einen großen Pot out of Position spielen. Das bedeutet, dass auf allen folgenden Setzrunden, dein Gegener nach dir agieren darf. Wie wir schon besprochen haben, ist dies keine gute Situation für dich, weil im Poker der Informationsvorteil sehr wertvoll ist.

Darüber hinaus, hat dein Gegner dadurch, dass er nach dir weter erhöht hat, sehr viel Stärke gezeigt. Das bedeutet sehr oft, dass er tatsächlich eine gute Hand hat. Du würdest also gegen eine gute Hand spielen und einen Informationsnachteil haben. Das ist keine Erfolgsformel!

Call 3bets also nur mit sehr guten Händen out of position! (Merkst du wie du nebenbei den Pokerjargon lernst?)

Implementiere diese Tipps in dein Spiel und du wirst merken, dass sie funtktionieren!

Viel Erfolg an den Tischen!

 

Gefährliche Poker-Hände